Videoüberwachung Firmengelände Mitarbeiter

Die Videoüberwachung auf dem Firmengelände sollte für die Mitarbeiter keine Überraschung sein

Videoüberwachung Firmengelände Mitarbeiter Beratung, Verkauf & Installation bundesweit – Sie suchen ein Videoüberwachungssystem dem Sie im Ernstfall vertrauen können?

Jetzt anrufen und unverbindlich informieren lassen:

Telefon 030-2769 8969

oder einfach eine eMail senden an

info@VideoueberwachungsKamera24.de

Es ist nicht überraschend, wenn Mitarbeiter sich verwundert zeigen, sobald auf dem Grundstück plötzlich Überwachungskameras auftauchen.

Genau diese Ausgangssituation ist jedoch die denkbar schlechteste Vorgehensweise für Unternehmer, die sich von ihren Angestellten eine hohe Akzeptanz für die Kameras wünschen.

Die deutlich bessere Herangehensweise an dieses Thema ist es die Belegschaft bereits im Vorfeld zu informieren.

Videoüberwachung Firmengelände Mitarbeiter

Videoüberwachung Firmengelände Mitarbeiter

Ist ein Betriebsrat vorhanden, sollte auch diese informiert werden um die Gründe, die zu dieser Entscheidung geführt haben noch transparenter zu kommunizieren.

Auf dieser Basis entstehen keine Gerüchte oder andere Unsicherheiten, welche innerhalb der Belegschaft dazu führen können für schlechte Stimmung zu sorgen.

Dient die Überwachung dazu Diebstähle zu verhindern und auf dieser Basis Arbeitsplätze zu erhalten, lässt sich dies auch skeptischen Mitarbeitern leichter begreiflich machen.

Versteckte Kameras sind nur in Ausnahmefällen gestattet

Kamera auf dem Firmengelände müssen sichtbar platziert werden und dürfen nicht versteckt das Geschehen auf dem Grundstück filmen. Jedoch gibt es auch rechtliche Ausnahmen. Diese bestehen zum Beispiel bei Diebstählen, die aufgrund des Tatmusters nahelegen, dass Insiderwissen vorhanden sein muss.

In diesen wenigen Ausnahmen ist eine versteckt angebrachte Kamera erlaubt, um den Tätern auf die Schliche gekommen. Liefern die Aufnahmen den Schuldigen, müssen die Kameras augenblicklich entfernt werden, um nicht schlussendlich doch gegen die geltenden Gesetze und Richtlinien zu verstoßen.

Die Aufnahmen selbst sind jedoch als Beweismittel relevant, da je nach Unternehmen und Umfang des Diebstahls das allgemeine Interesse an der Aufklärung der Tat dem Recht des Täters am eigenen Bild überwiegt.

Für weitere Fragen bieten wir Ihnen gerne unsere Beratung an

Sind Sie aktuell noch verunsichert, ob eine Videoüberwachung des Grundstücks nicht das Vertrauensverhältnis der Mitarbeiter zu den Vorgesetzten belastet, ist es am sinnvollsten zunächst unsere Beratung in Anspruch zu nehmen.

Hier erfahren Sie mehr über die Technik der Kameras oder der Art der Speicherung.

Diese Informationen sind eine große Hilfe, um das Für und Wider abzuwägen und zu einer endgültigen Entscheidung zu kommen.