Videoüberwachung Firmengelände DSGVO

Die Videoüberwachung ist durch die DSGVO noch definierter geworden

Videoüberwachung Firmengelände DSGVO Beratung, Verkauf & Installation bundesweit – Sie suchen ein Videoüberwachungssystem dem Sie im Ernstfall vertrauen können?

Jetzt anrufen und unverbindlich informieren lassen:

Telefon 030-2769 8969

oder einfach eine eMail senden an

info@VideoueberwachungsKamera24.de

Die Datenschutz-Grundverordnung oder kurz DSGVO sollte jedem Unternehmer ein Begriff sein, der plant auf dem Firmengelände eine Videoüberwachung installieren zu lassen.

Innerhalb der Verordnung finden sich alle Gesetze und Richtlinien, die beachtet werden müssen, um die Kameras legal zu betreiben und die Aufnahmen als Beweismittel zu verwenden.

Videoüberwachung Firmengelände DSGVO

Videoüberwachung Firmengelände DSGVO

Die erste Hürde stellt der Grund dar.

Ohne rechtlich geltende Begründung ist es nicht möglich ein Überwachungssystem mit Videokameras installieren zu lassen, ohne auf rechtliche Probleme zu stoßen.

Die zweite Hürde umfasst die aufgezeichneten Bilder der Kameras.

Auf diesen darf nur das Firmengelände und keine Nachbargrundstücke erscheinen.

Zusätzlich dürfen die Aufnahmen nicht länger als 72 Stunden gespeichert werden und der Verwendungszweck gespeicherte Aufnahmen dient ausschließlich der Beweissicherung bei festgestellten Diebstählen oder auch Vandalismus.

Die Verordnung enthält auch Vorgaben zur Kennzeichnungspflicht

Ein weiterer wichtiger Punkt, der in der DSGVO niemals überlesen werden sollte, umfasst die Kennzeichnungspflicht. Mitarbeiter, Kunden und weitere Besucher müssen sich bei Betreten des Firmengeländes im Klaren darüber sein gefilmt zu werden.

Dies bedeutet, dass es erforderlich ist an allen Eingangsbereichen zum Grundstück deutlich sichtbare Hinweisschilder anzubringen. Zusätzlich müssen diese ein Piktogramm sowie einen Grund für das Vorhandensein der Kameras aufweisen.

Sind diese Voraussetzungen erfüllt, gelingt es leichter auf mögliche Beschwerden der Nachbarn oder von anderer Seite gelassen zu reagieren. Deutlich sichtbare Hinweisschilder sind zudem auch für Diebe ein abschreckendes Signal diesem Firmengeländer besser fernzubleiben.

In unserer Beratung beantworten wir jede Ihrer Fragen

Die DSGVO ist nicht in Stein gemeißelt und kann sich somit immer wieder ändern, um rechtliche Grauzonen zu schließen. Ein wichtiger Punkt in diesem Zusammenhang ist unter Unternehmern keine Unsicherheit aufkommen zu lassen.

Wir bieten Ihnen daher noch vor der Beauftragung unserer Beratung an. In dieser haben Sie die Möglichkeit sich umfassend zu diesem Thema zu informieren und Bedenken, die vielleicht bisher einer Videoüberwachung auf dem Grundstück im Wege gestanden haben, auszuräumen.

Zögern Sie daher nicht unsere Telefonnummer zu wählen oder uns per E-Mail Ihr Anliegen zu schildern.