Netzwerkkamera

Mit Netzwerkkamera wird die Überwachung von Unternehmen oder dem Zuhause eng mit dem World Wide Web verbunden

Netzwerkkamera Beratung, Verkauf & Installation bundesweit – Sie suchen ein Videoüberwachungssystem dem Sie im Ernstfall vertrauen können?

Jetzt anrufen und unverbindlich informieren lassen:

Telefon 030-2769 8969

oder einfach eine eMail senden an

info@VideoueberwachungsKamera24.de

Der Begriff Netzwerkkamera ist mittlerweile untrennbar mit der Videoüberwachung verbunden.

Einer der Gründe ist neben der großen Auswahl an Produkten und Systemen auch die Tatsache, dass in so gut wie jedem Unternehmen und einem Großteil aller deutschen Haushalte ein dauerhafter Internetanschluss vorhanden ist.

Das macht es möglich die digitalen Signale der Netzwerkkameras über das Internet-Protokoll (oder kurz IP) des Computernetzwerks laufen zu lassen.

Netzwerkkamera

Netzwerkkamera

In den Grundzügen ist dieses Vorgehen vielen Nutzern von Computern bereits durch die Webcams bekannt.

Der Zugriff auf die Netzwerkkameras kann jedoch nicht nur von einem PC aus erfolgen, sondern mehreren Stellen des Netzwerks.

Der Sicherheitsdienst eines Unternehmens kann somit ebenso auf die Bilder der Kamera Zugriff nehmen wie die Mitarbeiter am Empfang oder auch die Geschäftsleitung.

Dennoch ist die Sicherheit der Netzwerkkameras sehr hoch, sodass fortgeschrittene Hackerkenntnisse erforderlich sind, um illegal Zugriff auf die Aufnahmen zu erhalten.

Netzwerkkameras müssen immer innerhalb der Reichweite des Netzwerks einen festen Standort finden

Der Standort spielt bei allen Kameras eine wichtige Rolle. In Bezug auf die Netzwerkkameras ergibt sich jedoch die Besonderheit, dass die Reichweite des Netzwerks nicht überschritten werden darf, da ansonsten die Verbindung unterbrochen ist.

Für einen überwiegenden Anteil aller Nutzer ergeben sich aus dieser Tatsache weder für die Verwendung innerhalb von Räumen noch dem Außenbereich des Grundstücks gravierende Einschränkungen.

Bei sehr großen Firmenarealen kann es sich auszahlen zuvor mit einem mit dem Internet verbundenen Tablett oder Mobiltelefon auszuprobieren, ab welchem Punkt die Verbindung schwächer wird. Hier ist es sinnvoll Kameras mit einer hohen Auflösung im Ultra HD Bereich einzusetzen, damit durch die verbesserte Fernsicht die Kameras nicht in zu großer Distanz zum Netzwerk aufgestellt werden müssen.

Die Nachteile zu analogen Kameras sind in den letzten Jahren weiter reduziert worden

Die digitale Videoüberwachung stand durchaus immer wieder in der Kritik eine vergleichsweise geringere Qualität zu bieten als die Aufnahmen aus analogen Kameras.

Aufgrund des bevorzugten Einsatzes als Überwachungskameras wurde die Technik immer weiter verbessert und befindet sich heute auf einem Stand, der es auch mittleren und großen Unternehmen nahe legt endlich auf die zur Verfügung stehende digitale Überwachung per Netzwerkkameras zu wechseln.